Sudak und Novij Svet. Genueserfestung und Krimsekt

Krim


Über steile Gebirgspässe, von denen man einen weiten Blick über die Schwarzmeerküste und auf das Demerdzhimassiv genießen kann, führt uns unser Weg aus Aluschta nach Sudak. Die Stadt steht heute auf einem ehemaligen Korallenriff, das durch tektonische Bewegungen zu einer steilen Hügelkette entlang des Ufers der Krim aufgerichtet wurde. Die steilen Hügel schirmten das dahinterliegende fruchtbare Tal gegen das Meer und Eindringlinge ab und eignete sich deshalb vorzüglich als Siedlung und Handelsknoten. Schon vor knapp 2000 Jahren existierte an der Stelle, wo heute Sudak liegt, eine alanische Siedlung.

 

Weit aus der Ferne schon wird man von der hoch über das Meer hinausragenden Festungsanlage Sudaks begrüßt. Sie ist das Wahrzeichen des Erholungsortes Sudak, dessen Gründung auf das dritte nachchristliche Jahrhundert weist. Die Festungsanlage wurde im Jahre 1385 von Genuesern errichtet, die hier im Mittelalter regen Handel betrieben. Sie umfasst eine Fläche von ca. 30 ha.

Bewegt man sich ein paar Kilometer weiter gen Nordosten, erreicht man Novij Svet. In traumhafter Natur, umgeben von atemberaubenden Felsbuchten gründete Fürst Lew Golizyn im Jahre 1878 hier die erste Sektkellerei Russlands und gab dem Ort in Anlehnung an die Entdeckung Amerikas den Namen Novij Svet (Neue Welt). Golizyn hegte den Anspruch, Schaumwein in der Qualität des französischen Champagners zu produzieren und schon bald war der Krimsekt bei den Gourmets der Welt in aller Munde. In der Folge wurde der Krimsekt aus Novij Svet auf Weltausstellungen vielfach mit ersten Preisen prämiert.

Bei einem Besuch des dem Werk angegliederten Museums haben Sie die Möglichkeit, sich über Geschichte und Produktionsabläufe der Sektherstellung in Novij Swjet zu informieren. Auf der sich anschließenden Verkostung lernen Sie die einzelnen hier hergestellten Krimsekt- Sorten kennen. Denn auch wenn heutzutage im Handel viele Sektsorten die Aufschrift Krimsekt tragen, der einzig originale stammt von hier, aus der Ukraine, aus Nowij Svet.

Unweit von Nowij Svet auf dem Golizynpfad befindet sich eine der schönsten Ansichten der Krim: die Himmelblaue Bucht mit der Schaljapin-Grotte und dem Zarenstrand.
Sudak, genueser, festung, krimsekt, novij svet, nowi swjet
nach oben