Armenien Rundreise

Kultur, Geschichte und Natur des Armenischen Hochlands

Kommen Sie mit uns auf eine Reise nach Armenien und erleben Sie Geschichte sowie Gastfreundschaft hautnah! Dabei besuchen Sie u.a. die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Klöster Haghpat, Sanahin, Geghard sowie die Kathedrale von Etschmiadsin. Auf dieser Reise nach Armenien erkunden Sie natürlich auch die quirlige Hauptstadt Jerewan. Lernen Sie das traditionelle Fladenbrot "Lavash" und seine Zubereitung sowie weitere schmackhafte typisch armenische Gerichte kennen. Lassen Sie sich von der wundervollen und abwechslungsreichen Landschaft des Armenischen Hochlands und dem Ausblick auf den berühmten Sewansee verzaubern.

Reisen Sie mit uns nach Armenien!

  • Rundreise
  • Individualreise
  • 9 Tage
  • Mittelklassehotel od. nach Wahl
  • Frühstück
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • Transfers entsprechend Reiseprogramm
  • Flug zubuchbar
  • Bahntickets zubuchbar
  • Auslandsreisekrankenversicherung zubuchbar
  • Reiserücktrittsversicherung zubuchbar
  • Reiseinsolvenzversicherung Sicherungsschein für Pauschalreisen nach § 651r BGB zur Absicherung Ihrer Reisegelder
  • Reisecode: RRARM1
  • uralte Kirchen, beeindruckende Landschaften
  • herzliche Gastfreundschaft
AR-Jerewan-Platz-der-Republik-IMG_8052
AR-Etschmiadsin-Kathedrale-IMG_8182
AR-Chor Wirap-Kloster-Ararat-IMG_0876
AR-Norawank-Kloster-IMG_0696
AR-Tatew-Kloster-IMG_0092
AR-Selim-Pass-Karawanserei-IMG_9448
AR-Sewanawank-Kloster-IMG_9114
AR-Goschawank-Kloster-IMG_9013
AR-Haghartsin-Kloster-IMG_9037
AR-Haghpat-Kloster-IMG_8847
AR-Sanahin-Kloster-IMG_8724
AR-Amberd-Festung-IMG_8255
AR-Saghmosawank-Kloster-IMG_8218
AR-Garni-Tempel-IMG_1059
AR-Geghard-Kloster-IMG_1016
1. Tag - Anreise

Sie fliegen nach Armenien. Bei Ihrer Ankunft auf dem Flughafen Zvartnots empfängt Sie Ihr deutschsprachiger Reiseführer und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Jerewan.

2. Tag - Jerewan Stadtführung. Ausflug Etschmiadsin und Swartnoz

Nach dem Frühstück erkunden Sie mit Ihrem Reiseführer die 2800jährige Hauptstadt Armeniens - Jerewan. Dabei besichtigen Sie den Platz der Republik, das Opern- und Ballettheater - errichtet von Aleksander Tamanjan. Von der Plattform der Kaskade können Sie das bezaubernde Panorama von Jerewan und den biblischen Berg Ararat bewundern. Ebenso besuchen Sie das Cafesjian Museum für moderne Kunst an der Kaskade und das Mutter Armenien Denkmal.

Im Anschluss fahren Sie nach Etschmiadsin - das religiöse Zentrum der Armenier und Sitz des Patriarchen der armenisch-apostolischen Kirche. Die Kathedrale von Etschmiadsin ist eines der ersten christlichen Gebäude der Welt, erbaut im Jahr 301 als Armenien das Christentum als Staatsreligion annahm. Auf dem Rückweg von Etschmiadsin besuchen Sie die Ruinen des Tempels Swartnoz aus dem 7. Jahrhundert. Beides gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

Gegen Abend kehren Sie nach Jerewan zurück.

3. Tag - Khor Wirap. Norawank. Areni. Goris

Am Morgen fahren Sie mit Ihrem Reiseführer zum Kloster Khor Wirap, welches im 4. Jh. errichtet wurde. Das Kloster liegt im Ararat-Tal, wo der biblische Berg Ararat zum Greifen nah erscheint. Das Kloster ist mit einer Legende verbunden, laut der Gregor der Erleuchter, welcher der erste Katholikos von Armenien war, in einer tiefen Höhle im Kloster eingesperrt war, um ihm vom Christentum abzubringen. Da Gregor sich davon nicht beugen ließ und den König von einer Krankheit heilte, verfügt der König das Christentum als Staatsreligion anzunehmen.

In der sonnenverwöhntesten Region Armeniens wird seit Jahrhunderten Wein angebaut. Hier können Sie sich bei einer Weinverkostung im Dorf Areni, wo sich der älteste Weinkeller befindet, von der Qualität des armenischen Weins überzeugen lassen.

Weiter geht die Fahrt zum Kloster Norawank aus dem 13. Jh. Das Kloster befindet sich in der engen Schlucht von Amaghu, wo die roten Felsen ein imposantes Panorama schaffen, und war bis ins 19. Jh. Grablege der Orbelian-Dynastie.

Am Abend erreichen Sie Goris, wo Sie Ihre Unterkunft beziehen.

4. Tag - Goris. Tatew. Selim. Sewan. Dilidschan

Heute besichtigen Sie mit Ihrem Reiseführer das berühmte Tatew Kloster. Die längste Luftseilbahn bringt Sie zu dem wunderschönen Komplex von Tatev. Dabei überqueren Sie die tiefe Worotan-Schlucht und können die herrliche Aussicht auf die idyllische Landschaft von Sjunik genießen. Das Tatew Kloster wurde im 9. Jh. erbaut und war ein wichtiges Bildungszentrum des Mittelalters.

Dann fahren Sie Richtung Norden und machen Halt an der berühmten Selimer Karawanserei auf dem Vardenyats Pass, die im 13. Jh. errichtet wurde und als Unterkunft für die Karawanen entlang der berühmten Seidenstraße diente.

Der Weg führt Sie weiter zum Sewansee, dem zweithöchsten Süßwassersee der Welt. Auf der sich über die Zeit gebildeten Halbinsel erreichen Sie das am Ufer gelegene Kloster Sewanawank, von wo Sie Ihren Blick über den blauen Sewansee schweifen lassen können.

Weiterfahrt in den Kurort Dilidschan, wo Sie Ihre reservierten Zimmer beziehen.

5. Tag - Dilidschan. Goschawank. Haghartsin. Dilidschan

Nach dem Frühstück fahren Sie mit Ihrem Reiseführer zum Kloster Goschawank, das sich im Dorf Gosh auf einem grünen Hügel befindet. Goschawank stammt aus dem 12. Jh. und war ein wichtiges Bildungszentrum. An der Kirchenmauer befindet sich ein prächtig verzierter Chachkar (Kreuzstein), der mit alten einfachen Instrumenten geschaffen wurde.

Nicht weit von Dilidschan entfernt, können Sie das Kloster Haghartsin im dichten gemäßigten Regenwald entdecken. Die Ursprünge der Klostergründung liegen im 10. Jh.

Alternativ: ca. 2 stündige Wanderung vom See Parz zum Kloster Goschawank.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

6. Tag - Dilidschan. Fioletovo. Haghpat. Gjumri

An der armenisch-georgischen Grenze finden Sie die Klöster Haghpat und Sanahin, beide wurden im 10. Jh. gegründet und gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Das Kloster Haghpat ist weitgehend im Originalzustand erhalten und liegt idyllisch auf einem Berg, von dem Sie bei guten Wetterbedingungen eine wunderbare Aussicht genießen können. Auch das Kloster Sanahin besticht durch seine Lage am Hang des Berges Tchantinier und gehört zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen Armeniens.

Im Dorf Fioletovo besuchen Sie eine Molokanenfamilie, wo Sie zum Teetrinken aus dem Somovar eingeladen sind. Am Tisch erfahren Sie mehr über die Traditionen dieser Minderheit. Die Molokanen sind eine Gemeinschaft des spirituellen Christentums, welches sich von der russisch-orthodoxen Kirche abgespalten haben. Übersetzt bedeutet Molokanen "Milchtrinker", was auf die Tradition des Milchtrinkens an Fastentagen beruht.

Ihr heutiges Etappenziel führt Sie in die zweitgrößte Stadt Armeniens, Gjumri. Gjumri ist wegen seiner einzigartigen Architektur des 19. Jh. und der traurigen Geschichte bekannt. Die Stadt hat stark unter dem Erdbeben im Jahr 1988 gelitten.

7. Tag - Gjumri. Amberd. Bjurakan. Saghmosawank. Jerewan

Am Morgen spazieren Sie mit Ihrem Reiseführer durch das historische Zentrum Gjumris, welches zwischen 1840 und 1924 Alexandropol hieß, und besichtigen die einzigartigen Häuser aus dem 19. Jahrhundert. Im Anschluss besuchen Sie das Museum der nationalen Architektur.

Im Dorf Bjurakan sind Sie bei einer armenischen Familie herzlich zum Mittagessen eingeladen. Dabei erzählen Ihre Gastgeber gern über die traditionelle Zubereitung der servierten Gerichte.

Im Anschluss fahren Sie zur Festung Amberd am Südhang des Berges Aragaz, wo Sie sich die gut erhaltene Ruine der mittelalterlichen Burganlage mit Muttergotteskirche ansehen.

Der Weg führt Sie weiter zum Kloster Saghmosawank, mit dessen Errichtung im Jahr 1215 begonnen wurde. Im 13. Jh. wurde der Bau der Bibliothek ausgeführt. Im Mittelalter galt sie als ein kulturelles Zentrum von Armenien durch die Erstellung wertvoller Manuskripte, von denen einige im Zentralarchiv für alte armenische Handschriften "Matenadaran" (Mesrop-Maschtoz-Institut für alte Manuskripte) aufbewahrt werden.

Am Abend erreichen Sie Jerewan.

8. Tag - Matenadaran. Garni. Geghard

Nach dem Frühstück besuchen Sie Matenadaran, die Schatzkammer der alten armenischen Manuskripte. Hier werden ca. 17.000 Manuskripte und ca. 300.0000 weitere archivierte Dokumente, die von einer Generation zu der anderen weitergegeben wurden, bewahrt.

Danach fahren Sie zum Tempel von Garni (1. Jahrhundert n. Chr.), dem einzigen hellenistischen Tempel im Kaukasus. Er besteht aus 24 Säulen, die 24 Stunden des Tages symbolisieren.

In einem lokalen Bauernhof wird "Lavash", das traditionelle Fladenbrot Armeniens, gebacken. Sie können das warme Brot mit Käse und Koriander verkosten. Hier wird auch ein köstliches Mittagessen und hausgemachter Wodka angeboten.

Ihr nächstes Ziel ist eines der schönsten Klöster Armeniens - Geghard, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Es wird auch Ayrivank genannt, was "aus dem Fels gehauene Kirche" bedeutet. Der Mythos über die heilige Quelle im Kloster besagt, dass das heilige Wasser jede Krankheit heilen kann, auch wenn Sie nur einen Schluck davon trinken.

Fahrt zurück nach Jerewan.

9. Tag - Abreise

Der Tag des Abschied ist gekommen. Je nach Abflugzeit steht Ihnen der Vormittag noch zur freien Verfügung. Unser Fahrer holt Sie rechtzeitig ab und bringt Sie zum Flughafen, wo Sie Ihre Heimreise antreten.

Reiseverlauf
  1. 1. Tag - Anreise
  2. 2. Tag - Jerevan Stadtführung. Ausflug Etschmiadsin und Swartnoz
  3. 3. Tag - Chor Virap. Noravank. Areni. Goris
  4. 4. Tag - Goris. Tatev. Selim. Sevan. Dilidschan
  5. 5. Tag - Dilidschan. Goshavank. Haghartsin. Dilidschan
  6. 6. Tag - Dilidschan. Fioletovo. Haghpat. Gjumri
  7. 7. Tag - Gjumri. Amberd. Bjurakan. Jerevan
  8. 8. Tag - Matenadaran. Garni. Geghard
  9. 9. Tag - Abreise
enthaltene Leistungen
  • Übernachtung nach Wahl (z.B. im Mittelklassehotel) - Doppel- oder Einzelzimmer
  • Frühstück
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • Besichtigungen entsprechend Reiseprogramm
  • Transfers entsprechend Reiseprogramm
  • Reiseinsolvenzversicherung Sicherungsschein für Pauschalreisen nach § 651r BGB zur Absicherung Ihrer Reisegelder
zubuchbare Leistungen
  • Flugtickets
  • Beitrag zur Kompensation des Fluges (Atmosfair)
  • Bahntickets
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • ...
Pauschalreise

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine Pauschalreise im Sinne des § 651 ff BGB. Hier finden Sie unser Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB.

Einreiseinformationen

Über den unten stehenden Button können Sie sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise zu Reisen nach Armenien informieren.

Visum

Zusammen mit visumPOINT, unserem versierten Partner für alle Visa-Angelegenheiten, beraten wir Sie gerne über die Einreisebestimmungen Ihres Reisezieles. Sie möchten gleich wissen, was Sie für die Einreise in ein Land benötigen? Nutzen Sie einfach den Visa-Finder.

visumPOINT Visumfinder

Das könnte Sie auch interessieren:

Copyright Dreizackreisen 2022. All Rights Reserved.