Ostkarpaten Aktivurlaub

Den Sommer in Rumäniens Weiten aktiv genießen


Umgeben von den Karpaten, ist Siebenbürgen eines der meistversteckten Naturjuwele Europas. Die alles durchdringende Stille, die ausgedehnten Wälder und Weiden, welche die Bergketten bedecken, die reiche Tierwelt und die Nähe zu den Tieren zaubern eine Welt, die längst vergangen schien. Die Bergwege durchziehen Siebenbürgen zwischen steilen Hügeln, Bergrücken und tiefen Tälern.

Die Ostkarpaten bestehen aus schroffen Bergen mit Höhen von 1000 bis 2000 Meter und mit vielfältigen Gesteinsformationen, die dicht von Flüssen und Bächen durchzogen sind, während die Tannenwälder, die Weiden und die Wiesen die idealen Voraussetzungen für lange Ausritte gewährleisten. Als ob die Zeit stehen geblieben wäre, leben die Menschen in einigen Orten und betreiben ihre Farmen genauso, wie sie es schon vor 50 -100 Jahren taten.

Dieser Aktivurlaub in den Siebenbürgischen Karpaten, abseits der ausgetretenen Pfade, ermöglicht es Ihnen, die herrliche Berglandschaft zu erkunden, die Einheimischen kennenzulernen und die traditionelle Lebensweise zu erleben, während Sie auf abgelegenen Waldwegen und durch traditionellen Berggebiete fahren.

Auf dem Weg kann man von Hirten bewachten Herden von grasenden Pferden, Schafen und Rinder begegnen. Diese Menschen leben mit den Herden für den größten Teil des Jahres in der Isolation der Bergalmen, sie stützen sich auf speziell ausgebildete Hunde, um die Herden vor den Angriffen der Wölfe und Bären zu schützen. Vom schroffen Kamm des Ecem- Bergs können Sie ein großartiges Panorama über das Ciuc-Becken und den Harghita-Bergen genießen. Vom Ocsem- Gipfel ist die Aussicht spektakulär und es lohnt sich, ihre Schönheit und die damit verbundenen Legenden auf einem Wanderausflug zu entdecken.

Sie entdecken das Land aktiv zu Fuß oder im Sattel auf sternenförmig angelegten Ausflugsrouten rund um Ihre 3*- Familienpension nahe dem Städtchen Miercurea Ciuc (Szeklerburg). Wir organisieren Ihre An- und Abreise und betreuen Sie durchgehend und zuverlässig deutschsprachig.

 

7 Tage
Individualreise
Aktivreise
Ferienpension 3*
Frühstück
deutsch
Fahrer + Auto
zubuchbar
RRRUM4
    1. Tag: Anreise
    2. Tag: Mountainbiketour und Wanderung
    3. Tag: Pferdereiten
    4. Tag: Käseherstellung und Wanderung
    5. Tag: Offroadsafari
    6. Tag: Klettertour und Wanderung
    7. Tag: Abreise

    1.Tag: Anreise in die Ostkarpaten

    In unserer Buchungsmaske können Sie einen günstigen Flug nach Sibiu hinzubuchen, wir suchen dann ausgehend von Ihrem Wohnort nach der günstigsten Flugverbindung und buchen diese für Sie.
    Am Flughafen Sibiu heißt Sie unser zuverlässiger, deutschsprachiger Reiseführer herzlich willkommen in Rumänien und organisiert Ihren privaten Transfer von Sibiu ins Szeklerland, der von der ungarischen Minderheit Rumäniens bewohnte Teil in Siebenbürgen. Auf der Fahrt gibt er Ihnen einen ersten Einblick in Ihr Reiseziel Rumänien. Optionaler Halt an der Festung in Făgăraș oder in Brasov/Kronstadt (je nach Ankunftszeit in Sibiu). Bezug der Gästezimmer in der Pension.

    2.Tag: Mountainbike Tour und Wanderung ins Land der Vulkanen

    Nach einem kurzen Transfer nach Balvanyos (1 Std.) starten wir unseren Abenteuerurlaub: ein Ausflug mit Mountainbikes in den Ciomad-Bergen, die auch als Land der Vulkane bekannt sind, um dort postvulkanische Aktivitäten - Mineralquellen und Bäder - zu entdecken. Mit den Mountainbikes besuchen wir den einzigen vulkanischen See des Landes, der Sfantu - Ana - See, dann entdecken wir auf einer geführten Naturtour das Naturschutzgebiet des Mohos-Torfmoors, wo sich Bergkiefer, Zwergbäume und fleischfressende Pflanzen verstecken.
    Am Nachmittag können wir während einer Wanderung die aktivste Mofette der Welt besuchen, die Büdös-Höhle, welche täglich bis zu 4000m³ Schwefelgas freisetzt. Die Mittagspause verbringen wir in einem landestypischen Restaurant in Balvanyos.
    Am Abend kehren wir in die Pension zurück, dann haben Sie Freizeit. (F)

    Ostkarpaten Reisebuchtipp


    Rumänien Reiseführer

    3.Tag: Pferdereiten / Pferdewagenfahrt in Ghimestal

    Nach dem Frühstück organisiert Ihr deutschsprachigr Reiseführer den Transfer ins Ghimestal (1-1.5 St). Die Region wird von den ungarischsprachigen Tschangos (Csango) bewohnt, die sich von den Szeklern in Dialekt und Traditionen unterscheiden. Auf dem Ausritt / Pferdewagenfahrt in den Ostkarpaten können Sie die ewige Freiheit des Reitens in der unberührten Natur erleben. Die Reitwege folgen unbefahrenen Feldwegen, die entlang Bergrücken und über ausgedehnte Weiden führen. Auf einem Berggipfel am Lagerfeuer genießen wir die lokalen Spezialitäten aus unserem Picknickkorb.
    Am Abend kehren Sie zur Pension zurück und können sich erholen. (F, M)

    4.Tag: Käseherstellung und Wanderung zu der Alten Grenze

    Mit dem Auto führt uns die Reise heute zum Aldomas- Bach, der sich malerisch durch das Ghimes-Tal schlängelt. Hier entdecken wir einen traditionellen Bauernhof bei unserem Gastgeber, der seit mehreren Jahren als Veranstalter des bekannten Internationalen Heuernte- Festivals fungiert und uns seinen Subsistenzbetrieb vorstellt. Wir besuchen eine Koliba (eine typische Sommerhütte) oben auf der Weide und wir versuchen zusammen mit dem Berghirten, Käse herzustellen.
    Danach machen wir eine Wanderung zu den Ruinen der Rakoczi- Festung. Auf dem Weg tauchen wir mit Hilfe unserer Gastgeber in die lokale Biodiversität der Wiesen mit ihren duftenden Kräutern und schmackhaften Pilzen ein. Mittagspause halten wir bei einem lokalen Restaurant in Ghimes. Am Nachmittag können Adrenalin-Liebhaber die längste Bobpiste in Rumänien ausprobieren.
    Wenn wir in unserer Unterkunft angekommen sind, nehmen wir an einem lokalen Ereignis teil: traditionelle Baumstammstriezel (Baumkuchen) backen. (F)

    5.Tag: Suzuki Jimny Safari mit kurzer Wanderung in der Ostkarpaten und Picknick.
    Option Braunbärenbeobachtungtour

    Ein Suzuki Jimny 4x4-Geländewagen wird Sie nach dem Frühstück von Ihrer Pension abholen. Die Abfahrt kann auch früh am Morgen organisiert werden, so dass Sie einen spektakulären Blick auf den Sonnenaufgang von der Spitze der Naskalat-Berge genießen können (1553 m).
    Wenn die Sonne höher in den Himmel steigt, packen wir ein und setzen unsere Reise in den Ostkarpaten fort. Der nächste Halt ist an der Grenze des Bicaz-Schlucht-Hasmas-Nationalparks, wo wir ein kurzes Picknick machen und anschließend optional auf eine 3-stündige leichte Trekking-Tour zum 1707 m hohen Gipfel Ecem wandern.
    Am Abend kommen wir zurück in unsere Unterkunft im Ciuc-Becken. Abends können Sie an einer Braunbärenbeobachtungstour teilnehmen und die Wildnis der Ostkarpaten erleben (optional zubuchbar). (F, M)

    6.Tag: Via Ferrata klettern und Wanderung in Lacul-Rosu – Cheile Bicazului Nationalpark

    Dieser Tag ist den Adrenalin-Liebhabern gewidmet! Eine Via-Ferrata (Klettersteige) und Wanderung mit Abseilen in die Bicaz- Schlucht im Hasmas-Nationalpark werden Ihre Sinne wecken. Die Klettertour über die Via Ferrata dauert etwa 2-3 Stunden, die Wanderung dauert abhängig von den Teilnehmern etwa 3-4 Stunden. Wer mehr am Felsenklettern interessiert ist, kann am Nachmittag anstelle der Wanderung auch eine der zahlreichen Kletterrouten in der Bicaz-Schlucht ausprobieren, die als größte Schlucht Rumäniens gilt. (F)

    7.Tag: Abschied von den Siebenbürger Karpaten

    Heute nehmen Sie Abschied von den Ostkarpaten. Mit dem Auto bringen wir Sie nach Sibiu zum Flughafen. Je nach Abflugzeit können Sie vorher auf der Strecke noch eine oder mehrere Orte besuchen, zum Beispiel eine Stadtführung in Sighisoara / Schässburg unternehmen, die Orte Viscri (Weiskirchen) oder Biertan (Bierthälm) besuchen.
    In Sibiu angekommen, verabschiedet sich Ihr Reiseführer von Ihnen und Sie treten die Heimreise an.
    rumänien, karpaten, aktivreise, aktivurlaub
    nach oben