Erinnerungsreise Odessa Bessarabien Bilhorod-Dnistrowskyj Sarata Tarutino Wylkowe Donaudelta Südukraine

Erinnerungsreise durch die deutschen Siedlungen in Bessarabien und ins Donaudelta, Südukraine

Für Ihre Erinnerungsreise nach Bessarabien zum Besuch der deutschen Dörfer haben wir Ihnen ein Reisepaket zusammengestellt. Auf dieser Reise besuchen Sie die Hafenstadt Odessa am Schwarzen Meer, lernen den Landstrich westlich von Odessa kennen und informieren sich über das Vermächtnis der deutschen Siedler in Bessarabien. Daneben besuchen Sie die Naturschönheiten und Sehenswertes in der Südukraine.

Die hier vorgestellte Erinnerungsreise in die Ukraine soll Ihnen einen Eindruck unserer Möglichkeiten für genealogische Reisen geben. Gern organisieren wir Ihnen gleichwertige Reiseprogramme in alle anderen Regionen der Ukraine.

  • Erinnerungsreise
  • Individualreise
  • 10 Tage
  • Mittelklassehotel od. nach Wahl
  • Frühstück
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • Transfers entsprechend Reiseprogramm
  • Flug zubuchbar
  • Bahntickets zubuchbar
  • Auslandsreisekrankenversicherung zubuchbar
  • Reiserücktrittsversicherung zubuchbar
  • Reiseinsolvenzversicherung Sicherungsschein für Pauschalreisen nach § 651r BGB zur Absicherung Ihrer Reisegelder
  • Reisecode: RBERINN2
Die evangelische Kirche St. Paul in Odessa
Eine Verkäuferin von selbstgemachtem Käse auf dem Privoz-Markt in Odessa
Die Festung Akkerman in Bilhorod-Dnistrowskyj
Alltagsgegenstände im Museum in Krasna
Der Innenraum der Kirche in Sarata
Ehemaliges deutsches Haus in Teplitz
Der alte deutsche Friedhof in Tarutino
In der ehemaligen deutschen Siedlung Leipzig
Die ehemalige Synagoge von Kulm
Der ehemalige deutsche Friedhof Alt Posttal
Der Gedenkstein an die Siedler von Beresina
Das Denkmal der verschollenen und verstorbenen Deutschen im 1. Weltkrieg in Klöstitz
1. Tag - Anreise

Sie fliegen oder fahren mit dem Zug von Deutschland aus nach Odessa. Auf dem Flughafen oder Bahnhof erwartet Sie Ihr deutschsprachiger Reiseführer und heißt Sie willkommen. Anschließend bringt er Sie in Ihr Hotel im Zentrum der Meeresmetropole. Dort ist er Ihnen bei den Anmeldeformalitäten behilflich und bespricht mit Ihnen das Programm der kommenden Tage.

Der restliche Tag steht Ihnen für erste Entdeckungen in Odessa zur freien Verfügung.

2. Tag - Odessa Stadtführung

Gemeinsam mit Ihrem deutschsprachigen Reiseführer unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung durch Odessa, auf welcher Sie unter anderem das weltbekannte nach dem Vorbild der Mailänder Skala errichtete Odessaer Opernhaus, die berühmte Treppe aus dem Sergej Eisenstein-Film "Panzerkreuzer Potjomkin", den Primorskij Boulevard, die Flaniermeile Deribassovskaja sowie das sehenswerte, Ende des 19. Jahrhunderts im russischen Imperialstil erbaute Handelszentrum "Passage" besichtigen. Unterwegs lauschen Sie den Legenden über das das berühmt- berüchtigte Stadtviertel Moldovanka.

Sie unternehmen diese Stadtbesichtigung mit dem Auto und zu Fuß und besuchen nicht nur die wichtigsten bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern auch einige interessante Orte, die man nicht im Reiseführer finden kann. So entdecken Sie interessante Kontraste der Stadt zwischen alt und modern, wohlhabend und arm. Unterwegs können Sie die besondere Atmosphäre Odessas aufnehmen und viel über die Lebensweise der Odessiten erfahren.

Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung in Odessa.

3. Tag - Marktbesuch in Odessa

Nach dem Frühstück statten Sie mit Ihrem deutschsprachigen Reiseführer dem Markt Priwoz einen Besuch ab, auf dem sich der Odessit von nebenan alle Dinge des täglichen Bedarfs beschaffen kann. Sie schlendern an Ständen vorbei, an denen duftende Gewürze, frisches Obst und Gemüse, Fleisch- und Milchprodukte, exotische Meerestiere sowie viele andere interessante Dinge feilgeboten werden.

Hier werden kulinarische Spezialitäten wie Kaviar, Schweinefüße oder eingelegtes Gemüse angeboten. Aber Achtung: Nicht alles, was essbar aussieht, wird auch tatsächlich gegessen - Ziegenfett gilt es Heilmittel zum Einreiben, Honig wird gegen Fußpilz eingesetzt.

Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag - Begegnung mit dem Dnister. Bilhorod-Dnistrowskyj

Mit dem Auto und unserem deutschsprachigen Reiseführer fahren Sie nach Bilhorod-Dnistrowskyj und besichtigen die genuesisch-türkische Festung Akkerman. Malerisch am Ufer des Flusses Dnister gelegen war sie lange Zeit ein Außenposten zur Verteidigung des osmanischer Reiches gegen die anrückenden polnischen und russischen Truppen.

Sie besuchen das von schweizerischen Siedlern gegründete Dorf Schabo und können sich bei einer Weinverkostung darüber informieren, was von den önologischen Künsten der schweizerischen Siedler bis heute erhalten geblieben ist.

Wenn noch etwas Zeit bleibt, besuchen Sie die Dörfer in der früheren Gemeinde Großliebenthal und unser deutschsprachiger Reiseführer berichtet Ihnen über die deutschen Siedler in der Region Odessa und Bessarabien.

5. Tag - Deutsche Siedlungen Teil 1

Heute brechen Sie zum ersten Teil der Exkursion zur Geschichte der deutschen Siedlungen in Bessarabien auf.

Zunächst bringt Sie Ihr deutschsprachiger Reiseführer nach Tschemtschelly, wo Sie in aller Ruhe das Dorf besichtigen können. Vielleicht ergibt sich auch die Gelegenheit mit den Einwohnern ins Gespräch über die Geschichte und das heutige Leben zu kommen. Im Anschluss fahren Sie nach Sarata, wo Sie der deutschen Kirche und dem Museum für deutsche Kultur einen Besuch abstatten. Auf dem Weg nach Tarutino halten wir in den Dörfern Gnadental Teplitz und Alt Elft, in denen wir Ihnen die Spuren der deutschen Besiedlung näher bringen.

6. Tag - Deutsche Siedlungen Teil 2

Nach dem Frühstück setzen Sie die Exkursion zur Geschichte der deutschen Siedlungen fort. Sie besuchen die Dörfer Leipzig, Kulm, Alt-Postal, Krasne, Beresine und Klöstitz. Dort besichtigen Sie noch vorhandene Kirchen, Friedhöfe, Schulen und Gehöfte der Bessarabiendeutschen.

Der Abend steht Ihnen in Tarutino zur Erholung zur freien Verfügung.

7. Tag - Transfer nach Wylkowe

Am Morgen fahren Sie mit Ihrem Reiseführer nach Wylkowe, einer kleinen Stadt im Donaudelta. Auf der Fahrt durch Bessarabien halten wir in den ehemaligen deutschen Siedlungen Friedenstal, wo Sie das bessarabiendeutsche Bauernmuseum besuchen, und Lichtental.

8. Tag - Wylkowe. Enklave Altgläubiger

Sie entdecken mit Ihrem deutschsprachigen Reiseführer bei einem Spaziergang durch Wylkowe die kleine Stadt auf Stelzen und Inseln und erfahren, wie und warum sich die ersten Siedler (es waren Lipowaner) hier im Donaudelta niederließen. Auf Ihrem Spaziergang durch das "Venedig der Ukraine" besuchen Sie neben anderen Sehenswürdigkeiten die beiden lipowanischen-orthodoxen Kirchen, das Denkmal zur Gründung der Siedlung im Donaudelta und das kleine Museum von Wylkowe. Hier erfahren Sie Interessantes über die Geschichte und das gegenwärtige Leben dieser Altgläubigen.

Auf Wunsch besuchen Sie mit dem deutschsprachigen Reiseführer ein befreundetes Ehepaar des Reiseführers, das Sie mit traditionellen Speisen aus dem Donaudelta bewirten. Bei diesem Besuch erhalten Sie einen sehr persönlichen Eindruck vom Leben und den Lebensverhältnissen der Bewohner Wylkowes.

Der Abend steht Ihnen zum Spazieren und Entdecken zur freien Verfügung.

9. Tag - Naturparadies Donaudelta

Gemeinsam mit Ihrem deutschsprachigen Reiseführer unternehmen Sie eine Bootstour durch das Naturparadies Donaudelta. Sie fahren vorbei an zahllosen schilfumwucherten Kanälen und Inseln bis zum km 0 wo die Donau ins Schwarze Meer mündet. Mit etwas Glück können Sie Pelikane und andere seltene Vögel in freier Natur beobachten. Auf Ihrer Exkursion betreten Sie junges Land vor der Schwarzmeerküste, das weniger als zwei Jahre alt ist.

Am Abend haben Sie Freizeit.

10. Tag - Abreise

Am Morgen holen wir Sie im Hotel in Wylkowe ab und bringen Sie zurück nach Odessa, wo Sie die Heimreise antreten.

Reiseverlauf
  1. 1. Tag - Anreise
  2. 2. Tag - Odessa Stadtführung
  3. 3. Tag - Odessa Markt
  4. 4. Tag - Bilhorod-Dnistrowskyj
  5. 5. Tag - Deutsche Siedlungen Teil 1
  6. 6. Tag - Deutsche Siedlungen Teil 2
  7. 7. Tag - Transfer nach Wylkowe
  8. 8. Tag - Wylkowe
  9. 9. Tag - Donaudelta
  10. 10. Tag - Abreise
enthaltene Leistungen
  • Übernachtung nach Wahl (z.B. im Mittelklassehotel) - Doppel- oder Einzelzimmer
  • Frühstück
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • Besichtigungen entsprechend Reiseprogramm
  • Transfers entsprechend Reiseprogramm
  • Reiseinsolvenzversicherung Sicherungsschein für Pauschalreisen nach § 651r BGB zur Absicherung Ihrer Reisegelder
zubuchbare Leistungen
  • Flugtickets
  • Beitrag zur Kompensation des Fluges (Atmosfair)
  • Bahntickets
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • ...
Pauschalreise

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine Pauschalreise im Sinne des § 651 ff BGB. Hier finden Sie unser Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB.

Einreiseinformationen

Über den unten stehenden Button können Sie sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise zu Reisen in die Ukraine informieren.

Visum

Zusammen mit visumPOINT, unserem versierten Partner für alle Visa-Angelegenheiten, beraten wir Sie gerne über die Einreisebestimmungen Ihres Reisezieles. Sie möchten gleich wissen, was Sie für die Einreise in ein Land benötigen? Nutzen Sie einfach den Visa-Finder.

visumPOINT Visumfinder

Das könnte Sie auch interessieren:

Copyright Dreizackreisen 2021. All Rights Reserved.