Das Donaudelta. UNESCO Biosphärenreservat. Die Lipowaner in Wylkowe

Städte & Regionen der Ukraine

Quer durch Europa schlängelt die Donau, der zweitlängste Fluss Europas, um sich weit im Osten in Bessarabien ins Schwarze Meer zu ergießen. Dabei bildet sie an Ihrer Mündung zwischen Rumänien und der Ukraine ein weitgefächertes breites Delta, welches sich ständig verändert. Das Donaudelta bildet das größte Feuchtgebiet Europas.

Während an einer Stelle des Donaudeltas die Wassermassen Erde und Lebensraum wegschwemmen, wird an anderer Stelle Kies, Sand, Geröll und Schlamm angeschwemmt und so entsteht neuer Lebensraum. So ist alles zugleich in Aufbau und Vergängnis. Kein guter Lebensraum für die Menschen, die über Jahre hinweg einen festen Ort bewohnen möchten.

Wohl aber für Myriaden von Vögeln, die jedes Jahr im Frühling aus dem hier her ziehen, darunter der Rosapelikan (Pelecanus onocrotalus) und der Krauskopfpelikan (Pelecanus crispus). Ungestört von menschlichem Einfluss und zivilisatorischer Belastung können Sie hier ankommen, die Balz ausüben, Nester bauen und den Nachwuchs großziehen. Und im Herbst, wenn die Tage und Nächte frostig werden, wieder nach Süden ziehen.

Dazu gedeiht hier eine einzigartige Pflanzenwelt in einer selten gefunden Vielfalt und Breite. Wild überwuchert sind die trockenen Aufschwemmungen des Donaudeltas.

In diese unzugänglichen Gebiete zogen sich einst die Lipowaner auf der Flucht vor den religiösen Nachstellungen der orthodoxen Kirche zurück. Sie, die die Kirchenreformen des Nikon ablehnten, siedelten sich in dieser einsamen Gegend an und bildeten die Keimzelle der dünnen Besiedlung des Donaudeltas. Ihre Geschichte kann man in Wylkowe, einem kleinen Ort am Ausgang des Donaudeltas, gut erkunden. Der kleine Ort wird das Venedig der Ukraine genannt, weil sich durch den gesamten Ort (angeblich wie in Venedig, wohl aber mehr wie im Spreewald) ein System von Kanälen und Brücken zieht, die von den Bewohnern als Transportwege genutzt werden.

Weitere sehenswerte Orte am Donaudelta sind Kilija und Ismail, eine kleine Stadt mit Flusshafen.

Unsere Empfehlung:

RBNDELT1
UA-Wylkowe-Donau-Delta-Fischer-IMG_1814

Donaudelta Naturreise. Odessa, Bilhorod-Dnistrowskyj, Wylkowe

Odessa. Bessarabien. Das Donaudelta. Die Lipowaner - Kultur und Natur in der Südukraine

Neben Odessa stellen wir Ihnen auf dieser Reise den dünnbesiedelten Landstrich der südlichen Ukraine, Bessarabien, vor. Entdecken Sie das platte Land westlich von Odessa, die weite Niederung mit tief einschneidenden Limanen und das weit aufgefächerte, kaum besiedelte Donaudelta mit seinen zahllosen Vogelkolonien.

Hier geht es zur Reise
RBNVILK1
UA-Wylkowe-Donau-Delta-Fischer-IMG_1714

Naturreise Donaudelta Wylkowe Ukraine

Wylkowe. Die Enklave der Lipowaner im unberührten Donaudelta

Nahe der Mündung der Donau ins Schwarze Meer liegt das kleine Örtchen Wylkowe, Zentrum des Donaudeltatourismus und Enklave einer einst vertriebenen religiösen Minderheit der Lipowaner (auch Altgläubige genannt). Entdecken Sie mit uns diesen der Zeit entrückten Ort auf dieser Donaudelta Naturreise und genießen Sie die wunderbare Natur und Vogelwelt im Donaudelta!

Hier geht es zur Reise

Das könnte Sie auch interessieren:

Haben Sie Interesse an unseren Reisen? - Schreiben Sie uns einfach!

Copyright Dreizackreisen 2021. All Rights Reserved.