Donezk (Donetsk). Das stählerne Herz der Ostukraine

Städte und Regionen der Ukraine


Die Industriemetropole Donezk (Donetsk) ist eine bedeutende Drehscheibe für Kooperationen zwischen der Ukraine, Rußland, Westeuropa und Mittelasien (Kaukasus). Die Stadt ist bekannt für ihre Stahlwerke, Förderanlagen und Abraumkegel des Kohlebergbaus, die die Kulisse der Stadt und des Umlandes markant gestalten.

Donezk ist ein kulturelles Zentrum der russischen Bevölkerung der Ukraine.

 

Der Waliser Industrielle und Städteplaner John Hughes errichtete hier 1869 eine metallurgische Fabrik, um die sich schnell eine Stadt entwickelte, die nach ihm benannt wurde: "Jusowka" war der ursprüngliche Name des ostukrainischen Wirtschaftszentrums am Fluss Kalmius.

Im zweiten Weltkrieg wurde Donezk fast vollständig zerstört. Nach dem Krieg blühte die ostukrainische Stadt aber wieder auf: im wahrsten Sinne des Wortes - in dieser Zeit wurden die meisten Parks und Grünflächen angelegt.

Die Hauptstraße Donezks (ul. Artjomova) verläuft von der Nord- zur Südachse schnurgerade durch das Stadtzentrum, welches auf einem der Hügel gelegen ist.

Unterhalb des Stadtzentrums, diesseits und jenseits der Artjomov- Straße, wurden weitläufige Parkanlagen angelegt. Die "Grüne Lunge" von Donezk befindet sich rund um die ehemaligen Kühlwasserbecken für die Stahlindustrie, die wie künstliche Seen angelegt wurden.

Seit 1961 heißt das gleichnamige Zentrum der Region Donezk auch "Stadt der Millionen Rosen" - ein wirklich seltsamer Name für ein Stadtbild, das von Bergwerken und filterloser Schwerindustrie geprägt ist. Dafür macht die nähere Umgebung um so mehr auf sich aufmerksam: In der Region um Donezk (Donezker Schweiz) finden Sie weite Steppen, sanfte Hügel und (teilweise künstlich angelegte) Seen.

Der bekannte Fußballverein "Schachtjor Donezk - Шахтёр Донецк" war 2007/2008 ukrainischer Meister. Der bekannte Milliardär Rinat Achmetow verhalf dem Verein als Präsident zu einem modernen Stadion, Top- Fußballspielern und internationalem Renomée. Dieses Stadion gehörte zu den Spielorten der Fußball Europameisterschaft 2012.

Derzeit kann Donezk von Touristen leider nicht besucht werden, da sich die Stadt auf dem Gebiet separatistischer Aktivitäten befindet.

Donezk Restauranttipps


Cafe Domino, ul. Artjoma Ruhiges Restaurant im Cafehausstil. Im kleinen Raum vorne geht´s schon gemütlich zu, aber der hintere Teil, der aussieht wie ein Weinkeller, ist noch besser. Gehobene Preisklasse.

Restaurant Okolitsa, Schewtschenko Boulevard Die drei Hauptsäulen des Restaurants sind Kaviar, Palatschinken und Balalaikas. Teils im Kolonialstil, teils rustikal russisch eingerichtet, hier können Sie die ukrainische Küche kennenlernen. Mittlere Preisklasse.
donezk, donetsk, ukraine, donez, donec, bergbau, steppe, kohle, stahl
nach oben